Röbeler Segler-Verein e.V.

WILLKOMMEN BEI EINEM DER TRADITIONSREICHSTEN SEGELVEREINE DER MÜRITZ-REGION.

Regattabericht | 07.06.2024

XVIII. OPTIMAL:CUP

Der Röbeler Segler-Verein „Müritz“ e.V. hat ...

... die neue Segelsaison mit einem fulminanten Auftakt eingeläutet und dabei gleich zwei bedeutende Veranstaltungen ausgerichtet: die 71. Pfingstpokalregatta und den XVIII. OPTIMA:CUP.

Insgesamt konnte der Verein knapp 350 Seglerinnen und Segler in über 300 Booten in der kleinen bunten Müritzstadt begrüßen. Nach dem enttäuschenden Vorjahr, in dem beide Veranstaltungen aufgrund von Windmangel ohne Wertungen endeten, konnten in diesem Jahr endlich wieder Wettfahrten ausgetragen werden.

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des XVIII. OPTIMAL:CUPs, immernoch einer der größten deutschen Kinder- und Jugendregatten. Rund 50 ehrenamtliche Helfer sorgten dafür, dass die knapp 200 Boote und über 230 Teilnehmenden ideale Bedingungen vorfanden. In den verschiedenen Klassen Optimist A/B, ILCA 4/6/7, 420er und 29er gingen die Seglerinnen und Segler an den Start und lieferten sich spannende Rennen auf zwei Kursen.

Die Wettfahrten wurden von dem erfahrenen Wettfahrtleiter Christian Kloss und der frisch ausgebildeten Valentin Tast, die selbst als Kind das Segeln auf der Müritz gelernt hatte, geleitet.

Am Samstag konnten bei hervorragenden Bedingungen vier Wettfahrten in die Wertung aufgenommen werden. Der Sonntag war hingegen durch ein vorbeiziehendes Gewitter geprägt, wodurch die Teilnehmenden der Wettfahrten kurzzeitig an Land warten mussten. Doch dank einer klugen Nutzung des Zeitlimits für die letzte Wettfahrt konnte noch eine fünfte Wettfahrt abgeschlossen werden, bevor die begehrten goldenen Schallplatten an die Siegerinnen und Sieger vergeben wurden.

Neben den seglerischen Highlights bot die Veranstaltung auch abseits des Wassers ein abwechslungsreiches Programm. Bei einer Pastaparty, leckerem Eis und kühlen Getränken konnten sich die Gäste stärken und die Bilder des Tages sowie das Champions-League-Spiel genießen.

Ohne die zahlreichen Helfer, die Hauptsponsoren, die unter anderem auch die einmaligen Gastgeschenke, die Tombola und besonderen Pokale ermöglichten, sowie die finanzielle Unterstützung des Kreissportbundes und der Stadt Röbel/Müritz wären solche Großveranstaltungen nicht realisierbar.

Auch sportlich konnten die Röbeler Erfolge verbuchen: In der Klasse Optimist A belegte Karla Ramm den 24. Platz von 44 Startern. In der Klasse ILCA 6 erreichte Enno Ecks den 11., Thorsten Wyk den 9. und Theodor Schwanebeck den 5. Platz von 31 Teilnehmern. In der Klasse ILCA 7 segelten die beiden Brüder Eugen und Lorenz Hackbusch in spannenden Wettfahrten den Pokal unter sich aus.

Die vollständigen Ergebnisse findet ihr hier.

Die beiden Veranstaltungen markierten einen gelungenen Start in die neue Segelsaison, wir freuen uns auf die nächsten Highlights. Wie Rund Müritz, die Schweineregatta und 

im September die Internationalen Deutschen Meisterschaft in der Klasse O-Jolle (Olympiajolle).

Ralf R.

news

Regatta | 25.05.2024

71. Pfingstregatta

Es ist Pfingsten ...

Weiterlesen ...

Regattabericht | 21.05.2024

Shark 24 EM 2024 auf dem Attersee

In der Zeit vom 09.05. - 12.05.2024 fand in Österreich ...

Weiterlesen ...

Regatta | 13.05.2024

Sportbootcup - die Vierte

Am Samstag trafen sich ...

Weiterlesen ...

Baugeschehen | 07.05.2024

Sanierung des Hafenbüro's

In neuem Antlitz ...

Weiterlesen ...

Flagge zeigen | 02.05.2024

TAG DER VEREINE

Bei phantastischen Wetter wurde gestern ...

Weiterlesen ...

Saisonstart auf der Müritz | 29.04.2024

Ansegeln 2024

Schon morgens am Samstag, dem 27. April, ...

Weiterlesen ...

Arbeitseinsatz & Mitgliederversammlung | 11.04.2024

Saisonauftakt mit Frühjahrsputz

Bei besten Wetterbedingungen sind ...

Weiterlesen ...

Außerordentlicher Arbeitseinsatz | 20.03.2024

Gemeinsam stark!

Der feuchte Winter hat in diesem Jahr ...

Weiterlesen ...

Kartenabend | 05.03.2024

Kartenabend 2024 - die Erste

Wie immer im Frühjahr ...

Weiterlesen ...