Müritz-Sparkasse sponsert RSVM-Jugendjolle

Vereinszuwachs "Stripes"

Unsere schon etwas...

... in die Jahre gekommene Rügenjolle wurde nun ausrangiert.

Auf ihr haben unsere Kinder und auch die jugendlichen Segelanfänger ihre ersten Schritte gemacht und wichtige Grundprinzipien und Fachbegriffe gelernt: Warum kann man nicht gegen den Wind Segeln? Was ist ein Großbaum? Und warum duckt man sich lieber bei der Halse?

Beim Röbeler Segler-Verein „Müritz“ e.V. lernen und trainieren im Augenblick 35 Kinder und Jugendliche das Segeln.

 

Im letzten Jahr reifte der Gedanke heran, eine Jolle zu finden, auf der möglichst viele Kinder Platz haben können. Auch sollte sie sportliche Segeleigenschaften haben. Die Wahl fiel auf eine Neptun 17. Es handelt sich hierbei um eine stabile und sichere Wanderjolle. Mit finanzieller Hilfe der Müritz-Sparkasse wurde eine gut erhaltene Neptun 17 gekauft und im letzten Winter von Grund auf neu aufgebaut.

Einen herzlichen Dank an die Müritz-Sparkasse! Tatkräftige Unterstützung kam dann von unseren Vereinsmitgliedern: Die Neulackierung wurde von Rainer Dittmann durchgeführt. Von Anke Vollmer kamen neue Segel. Und die Holzarbeiten durch Holger Sakowski von der Firma Holz und Boot ausgeführt. Wir danken euch für diese Spende!

Die traditionelle Taufe erfolgte dann Anfang Juli im Rahmen der jährlich von uns veranstalteten Kinder- und Jugendfreizeit in der ersten Ferienwoche auf dem Regattagelände des Vereins. Das Boot erhielt bei einer obligatorischen Sekttaufe den Namen „Stripes“. In seiner kurzen Rede dankte der Vereinsvorsitzende, Bernward Frieling, den anwesenden Taufpaten der Müritz-Sparkasse, Frau Maren Melzer und Herr Christian Henning, für die großzügige Unterstützung.

Für die beiden gab es anschließend noch unter fachlich seemännischer Begleitung durch unseren Vereinstrainer, Jörg Leja, einen kurzen Segelausflug mit "Stripes". Wir wünschen den Kindern und Jugendlichen viel Spaß mit ihrer neuen Jolle.

Bernward Frieling